Grundsicherung im Alter

Grundsicherung und „Hartz 4“ – Was sind die größten Unterschiede?

Worin liegt der Unterschied  zwischen Hartz 4 und Grundsicherung im Alter?

Menschen die auf Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung angewiesen sind, haben wenig mit  Arbeitslosen zu tun. Aber wer länger als ein Jahr keine Arbeit findet, bekommt in der Regel Grundsicherung für Arbeitssuchende, beziehungsweise „ Hartz IV“.

Grundsicherung und ihre Bedeutung

Zum einen gibt es die Grundsicherung im Alter. Diese erhalten die Rentnerinnen und Rentner deren Rente so gering ist, dass sie zusätzliche Leistungen beantragen müssen.  Die „Grundsicherung“. 

Zum anderen gibt es noch die Grundsicherung bei Erwerbsminderung. 

Diese ist für Menschen, die noch nicht im Rentenalter sind, aber aus gesundheitlichen Gründen nicht oder nicht mehr arbeiten können und eine Erwerbsminderungsrente beziehen. Wenn diese Rente zu gering ist, um davon das Leben bestreiten zu können, können diese Menschen Grundsicherung bei Erwerbsminderung beantragen. Eigenes Einkommen sowie die Erwerbsminderungsrente werden natürlich als Einkommen angerechnet.

Viele Menschen sind auf diese Sozialleistungen angewiesen, da die Erwerbsminderungsrente oftmals zum Bestreiten des Lebensunterhalt nicht reicht. 

Im Sozialgesetzbuch (SGB XII) sind sowohl Grundsicherung im Alter als auch Grundsicherung bei Erwerbsminderung zu finden. 

In der Praxis gibt es zwischen diesen beiden Begriffen wenig Unterschiede. 

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für alle Fragen in den jeweiligen Beratungsstellen gerne zur Verfügung. 

Wichtige  Fragen und Antworten zur Grundsicherung im Alter

Wann sollte ich einen Antrag auf Grundsicherung im Alter stellen?

SoVD antwortet: Wenn Sie weniger als 850€ Rente bekommen und kein Wohngeld erhalten, dann sollten Sie Grundsicherung beantragen.

Bekomme ich bei einer kleinen Rente,die Grundsicherung automatisch?

SoVD antwortet: Nein, die Grundsicherung im Alter muss eigenständig bei Ihrem zuständigem Sozialbürgerhaus beantragt werden. Gerne helfen wir Ihnen bei der Antragsstellung. 

Wieviel darf ich hinzuverdienen?

SoVD antwortet:

Bei der Grundsicherung im Alter wird ab dem ersten Cent komplett angerechnet.

Der SoVD hilft Ihnen bei der Antragstellung.

Terminvereinbarung zur Antragsstellung