Direkt zu den Inhalten springen

Landespflegegeld

Jetzt Landespflegeld beantragen

Seit dem 8. Mai 2018 ist es möglich, das bayerische Landespflegegeld in Höhe von 1.000 Euro pro Jahr zu beantragen. Einen Anspruch auf diese Leistung haben alle Bürgerinnen und Bürger, deren Hauptwohnsitz sich in Bayern befindet und über einen Pflegegrad der Stufe 2 verfügen.

Die neue Leistung soll die Pflegebedürftigen und die pflegenden Angehörigen finanziell unterstützen. Der Betrag ist steuerfrei. 

Das Pflegegeld kann von den Pflegebedürftigen selbst oder von einem gesetzlichen Vertreter beantragt werden. Die Antragsfrist für das Jahr 2018 endet am 31. Dezember 2018.

Die bayerische Landesvorsitzende des SoVD  Barbara Hölzel informiert, dass für die Antragsstellung neben dem ausgefüllten Antrag lediglich eine Kopie des Bescheides der Pflegekasse sowie eine Kopie des Personalausweises erforderlich sind. Wird der Antrag von einem Bevollmächtigen oder Betreuer gestellt, ist noch eine Kopie des Betreuerausweises oder eine Vollmacht erforderlich. 

Das Antragsformular liegt in den Landratsämtern,  beim Zentrum Bayern Familie und Soziales sowie in den Finanzämtern bereit.  

Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Beratungsstellen München, Bodenehrstr. 20, unter sovd.bayern(at)t-online.de  und Nürnberg, Trödelmarkt 27-29 unter rechtsschutz(at)sovd-mfr.de.



V. i. S. d. P.: Claudia Henze