Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Bayern)


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Wir setzen uns für Sie ein

Rente | Behinderung | Pflege | Gesundheit

Der SoVD Bayern bietet Ihnen als Mitglied Unterstützung und persönliche Beratung. Wir übernehmen für Sie die fachgerechte Antragstellung auf Leistungen bei

  • Versorgungsämtern
  • Renten- und Unfallversicherungsträgern
  • Kranken- und Pflegekassen
  • Bundesagenturen für Arbeit
  • Sozialhilfeträgern

Außerdem führen wir für Sie Widerspruchsverfahren durch. Unsere Sozialberaterinnen und -berater und Volljuristinnen und -juristen vertreten Sie vor den Sozialgerichten, vor dem Landessozialgericht und vor dem Bundessozialgericht.

Beratung finden

Machen Sie den Test

check.sovd.de


Neu Für Sie: Kümmerer-Stellen

Kümmerer-Stellen sind in erster Linie Anlaufstellen für SoVD Mitglieder und solche die es werden möchten (Interessenten). Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter sind für Sie  da, wenn Sie Fragen in sozialrechtlichen Angelegenheiten haben, beispielsweise bei der Antragstellung im Schwerbehindertenbereich oder auch, wenn Sie nur jemanden zum Zuhören brauchen. Die Kümmererstellen  sind ein erweitertes Angebot  unserer Sozialberatung. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter führen keine Rechtsberatung aus, stehen aber im ständigen Kontakt mit unseren Geschäftsstellen.

Mehr Informationen zu Kümerer-Stellen!

Unser Kooperationspartner die AWO

Schon seit dem Jahr 2010 besteht zwischen dem SoVD Landesverband Bayern und der AWO Arbeiterwohlfahrt eine Kooperation. Mitglieder des SoVD, können mit Vorlage des Mitgliedsausweises, eine Erstberatung bei der AWO kostenlos in Anspruch nehmen, das gilt selbstverständlich auch für die Mitglieder der AWO.

Die AWO

Der Arbeiterwohlfahrt Landesverband Bayern e.V. ist ein anerkannter Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege.
Die bayerischen Landesverbände der Arbeiterwohlfahrt und des Sozialverbandes Deutschland setzen sich für eine solidarische Gesellschaft ein.
Mit Vorlage des Mitgliederausweises können  SoVD-Mitglieder kostenlos eine Erstberatung in den AWO –Beratungsstelle in Anspruch nehmen. Für die AWO-Mitglieder gilt es umgekehrt. 

Unter www.awo-bayern.de finden Sie Angebote, Angebotsformen sowie Online- und Telefonservice. 

SoVD-Magazin

Information und Unterhaltung zum bequemen Blättern am Bildschirm – das finden Sie im Online-Magazin der SoVD-Redaktion.


Zum SoVD-Magazin

SoVD-TV bei YouTube

Bei SoVD-TV stehen aktuelle soziale Brennpunkte und wichtige sozialpolitische Themen im Zentrum. Natürlich mit Untertiteln und zum Herunterladen.

Zu SoVD-TV bei YouTube

Notfallnummern

Im Notfall muss es schnell gehen. Unsere Liste wichtiger Notfallnummern für Bayern hilft Ihnen, im Handumdrehen die richtigen Ansprechpartner zu erreichen.

Zur Liste

Krisendienst - Psychiartrie

An 365 Tagen im Jahr: In seelischen Krisen und psychiatrischen Notlagen können sich die Bürgerinnen und Bürger Oberbayerns ab sofort an den Krisendienst Psychiatrie wenden. Er berät alle Menschen ab dem Alter von 16 Jahren, die selbst von einer Krise betroffen sind, sowie deren Angehörige und weitere Personen aus dem sozialen Umfeld. Bei Bedarf können innerhalb einer Stunde Krisenhelfer vor Ort sein, um akut belasteten Menschen beizustehen.

Die Messe 66

Vom 20. bis 22. April 2018 öffnet wieder Deutschlands größte 50 plus Messe seine Pforten am Messegelende München, Eingang Ost.

Genießen Sie das umfangreiche Informations-und Unterhaltungsprogramm.

Rund 500 Aussteller informieren Sie zu Themen wie Reisen, Gesundheit, Finanzen, Kultur, Mode, Wohnen und noch vieles mehr. Auch allerhand Mitmachaktionen  mit Spaßgarantie sind geboten. 

Täglich finden Vorträge von Top-Experten zu interessante Themen wie beispielsweise  am Freitag  20.04.2018, 11.00 Uhr 100 Jahre Frauenwahlrecht mit anschließender Podiumsdiskussion des KDFB (Katholischer Deutscher Frauenbund)  mit Staatsministerin a.D. Prof. Ursula Männle  und Bundestagsabgeordnete Margarete Bause. 

Für das kulinarische Wohl ist ebenfalls gesorgt. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen! Von herzhaft, exotisch, vegetarisch, orientalisch, wild bis verführerisch süß, ist für jeden etwas dabei. 

Auch in diesem Jahr ist der SoVD- Landesverband Bayern mit einem Stand auf der Messe 66 vom 20.04. bis 21.04.2018 Halle A5 und Standnummer 419 vertreten. Messekarten liegen für Sie kostenlos solange der Vorrat reicht, in unserer Landesgeschäftsstelle, Bodenehrstr. 20, 81373 München bereit. Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Henze aus der Landesgeschäftsstelle jederzeit unter 089-530527 zur Verfügung.  

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. 

Alle Besucherinfos finden Sie unter: Die 66


Arbeitslosengeld im Supermarkt

Die Kosten der bisherigen Automaten in den Jobcentern beliefen sich letztes Jahr bei 400.000 Transaktionen auf 3,2 Millionen Euro. Deshalb gibt es ab 2018 auch für Arbeitslose, die kein eigenes Konto haben oder dringend einen Vorschuss benötigen, die günstigere Alternativmöglichkeit sich das Arbeitslosengeld per Barcode im Supermarkt auszahlen zu lassen.

Mehr Infos: Arbeitslosengeld im Supermarkt


Zuschuss bei Zahnersatz

Viele Menschen verdienen wenig oder beziehen Hartz IV. Auch hier soll eine Zahnbehandlung oder Zahnersatz möglich sein. Bei einem Geringverdiener oder Hartz-IV-Empfänger gilt, wer weniger als 1106 Euro zur Verfügung hat, zählt als Härtefall. Bei einem finanziellen Nachweis, gibt es bei der Krankenkasse den doppelten Festzuschuss.

Mehr zu diesem Thema finden Sie unter zahnersatzsparen.de.


Mitglieder werben Mitglieder

Am 1. Januar 2018 startet eine neue Mitglieder-Werbeaktion des SoVD-Landesverband Bayern. Jedes Mitglied dass innerhalb von 3 Monaten 5 neue Beitrittserklärungen, sei es für Einzel-, Partner-oder Familienmitglieder bei seinem Vorsitzenden oder in der Landesgeschäftsstelle abgeben kann, darf wählen zwischen einem Aufenthalt für 1 Woche im  SoVD-Erholungsheim in Büsum  oder einem verlängerten Wochenende (Freitag-Montag) im 4 Sterne Hotel Mondial in Berlin.  Dieses Angebot gilt jeweils nur für eine Person.

Weitere Informationen zu der Werbeaktion erhalten Sie bei der Landesvorsitzenden unter 01705273691 oder barbarahoelzel@freenet.de. 

Wir freuen uns auf viele neue, begeisterte Mitglieder, die die Arbeit des SoVD unterstützen. 


Mehr Unterhaltsvorschuss für rund 100 000 Kinder

Zum 1. Juli 2017 wurden die Höchstbezugsdauer und die Altersbegrenzung für den staatlichen Unterhaltsvorschuss aufgehoben. Der SoVD begrüßt diese Neuregelungen sehr. „Einelternfamilien sind deutlich häufiger von Armut betroffen als Familien mit zwei Elternteilen. Ihre finanziell schwierige Lebenssituation verschärft sich erheblich, wenn der Regelunterhalt für das Kind ausbleibt“, so SoVD-Präsident Adolf Bauer.

Zur Presseinformation des SoVD


Die Flexirente ist da

Seit dem 1. Juli gilt das Herzstück der Flexirente: Eine jährliche Grenze mit stufenloser Anrechnung ersetzt die monatlichen Hinzuverdienstgrenzen. Teilrenten können zukünftig in individueller Höhe bezogen werden. Der Kritikpunkt: Betroffenen drohen Rückzahlungen. Unsere Sozial-Info erklärt kurz und knapp die Neuregelungen.

Sozial-Info „Die Flexirente“


Blinden- und Taubblindengeld gestiegen

Das Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) informiert: Zum 1. Juli 2017 steigt das monatliche Blindengeld in Bayern um 11 Euro. Das Taubblindengeld (doppeltes Blindengeld) steigt um 22 Euro.

Zur Presseinformation des ZBFS


Neue Sozialberatungsstellen: Mitterteich und Tirschenreuth

Ab Ende März 2017 werden wir mit einer Sozialberatung in Mitterteich, jeden letzten Donnerstag im Monat von 8.30–10 Uhr, und in Tirschenreuth, jeden letzten Donnerstag im Monat von 10.30–12 Uhr, beginnen. Wir konnten Frau Schreiner von unserem Rechtsschutzbüro in Nürnberg für diese Aufgabe gewinnen. Bitte nutzen sie diese Gelegenheit rege. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie unter der Telefonnummer 09119801501 auch gern einen Termin mit Frau Schreiner ausmachen.

Alle Sozialberatungsstellen


Selbstbestimmt leben

Selbstbestimmung ist für die meisten von uns selbstverständlich. Bis ein Unfall oder eine schwere Erkrankung eintritt. Doch auch dann können Sie nach ihren eigenen Wünschen leben und behandelt werden – oder sich in den Händen einer lieben Vertrauensperson wissen. Unsere Ratgeber erklären Ihnen, wie Sie selbstbestimmt und rechtlich verbindlich vorsorgen können. Zum Herunterladen oder in Ihrer Geschäftsstelle.

Ratgeber „Selbstbestimmt leben: Vorsorgevollmacht“

Ratgeber „Selbstbestimmt leben: Patientenverfügung“


Neue Sozialberatungsstelle: Weiden

In Weiden findet wieder eine Sozialberatung statt. Diese wird von Herrn Dr. Haas jeden 2. Mittwoch im Monat (Ausnahme: März 2017, hier ist es der 15. März) durchgeführt. Herrn Dr. Haas erreichen Sie unter der Telefonnummer 095435349.

Alle Sozialberatungsstellen


Arm im Alter?

Altersarmut ist ein wichtiges Thema der kommenden Bundestagswahl – aus gutem Grund: Derzeit droht sie einer großen Zahl von Menschen, jungen wie älteren. Das ist nicht hinnehmbar, finden wir vom SoVD. Und setzen uns daher entschieden für alle Risikogruppen ein. Wer sich früh genug beraten lässt, kann die Gefahr zudem unter Umständen abwenden.

Film „Rente gut, alles gut?“

Faltblatt „Altersarmut – mein Thema“

Infoblatt „Frauenarmut. Vorprogrammiert?“

Infoblatt „Behindert – alt, arm!“


Erzählen Sie vom SoVD!

Das Jubiläumsjahr des SoVD hat der SoVD Bayern unter das Zeichen der Mitgliedergewinnung gestellt. Hierzu benötigen wir die Mithilfe eines jeden einzelnen Mitglieds: Erzählen Sie Ihren Freunden, Nachbarn und Bekannten von den vielen Vorteilen, die Sie durch Ihre Mitgliedschaft im SoVD haben. Sei es die Hilfe bei allen Angelegenheiten, die das Sozialrecht betreffen, oder seien es auch die Vorteile, die Sie durch unsere Partner in ganz Deutschland haben.


Die Grundsicherung ist zum 1. Januar angestiegen – für Arbeitsuchende (Hartz IV) wie auch im Alter und bei Erwerbsminderung (Sozialhilfe). Doch entsprechen die neuen Regelbedarfe dem tatsächlichen Bedarf der Empfängerinnen und Empfänger? Unsere Sozial-Info erklärt kurz und knapp die Bedarfsermittlung – und ihre Schwächen.

Sozial-Info „Die neuen Hartz-IV-Sätze“


100 Jahre SoVD

Der SoVD wird in diesem Jahr zum Jahrhundertverband unter den Sozialverbänden. Zum 100-jährigen Jubiläum sind auch in vielen Ortsverbänden Veranstaltungen geplant. Fragen Sie bitte bei den Ortsvorsitzenden nach.